Erwägen Sie einen Urlaub auf Mallorca im Januar? Das ist eine tolle Idee! Zwar ist der Januar einer der kältesten Monate auf der Insel, jedoch ist dies auch eine ideale Zeit, um die ruhige und gelassene Schönheit abseits des Touristentrubels im Sommer zu genießen. In diesem Artikel geben wir Ihnen verschiedene Tipps und erklären Ihnen alles Wissenswerte, damit Ihre Reise zu einem unvergesslichen Erlebnis wird.

Inhaltsverzeichnis

Entdecken Sie Mallorca im Januar

Ein Besuch zu dieser Zeit bietet Ihnen die Möglichkeit, eine ganz andere Seite der Insel zu erleben. In den Straßen, an den Stränden und in der umgebenden Natur kehrt Ruhe ein, wodurch den Besuchern ein einzigartiges und authentisches Erlebnis geboten wird.

In Palma de Mallorca können Sie im Januar einen ruhigen Spaziergang durch das historische Zentrum genießen und die majestätische Kathedrale von Mallorca bewundern, ohne sich durch die Menschenmassen drängen zu müssen, die in den Sommermonaten anwesend sind. Die Museen und Kunstgalerien öffnen ihre Türen für diejenigen, die sich für die reiche Geschichte und Kultur der Insel interessieren.

Auch die Gastronomie spielt beim mallorquinischen Erlebnis eine entscheidende Rolle. Der Januar ist ein ausgezeichneter Monat, um die typischen Gerichte der Region in den vielen lokalen Restaurants und Tavernen zu verkosten.

Wie ist das Wetter auf Mallorca im Januar?

Der Januar ist auf der Insel durch ein mediterranes Winterklima mit kühleren Temperaturen und der Möglichkeit einiger Niederschläge gekennzeichnet. Zwar sinken die Temperaturen in dieser Jahreszeit, jedoch fallen sie selten unter 10 °C, sodass das Wetter dort im Vergleich zu anderen Regionen Europas immer noch relativ mild bleibt. Beim Kofferpacken kurz vor Urlaubsantritt empfiehlt es sich, die Wettervorhersage für Mallorca im Januar abzurufen. Denken Sie daran, warme und wasserdichte Kleidung für regnerische Tage einzupacken.

Was die Veranstaltungen angeht, so ist der Januar ein Monat voller traditioneller und lokaler Feste. Eine dieser Veranstaltungen, die Sie unbedingt erleben sollten, ist die Feier zu Ehren von Sant Antoni, dem Schutzpatron der Tiere, die am 17. Januar stattfindet. Während dieses Festes sind die Städte voller Lagerfeuer, Paraden und traditioneller Aktivitäten, welche die reiche Kultur der Insel widerspiegeln. Ein weiteres wichtiges Fest ist Sant Sebastià, das dem Schutzpatron von Palma gewidmet ist und am 20. Januar gefeiert wird. In der Stadt ertönt überall Musik, es werden zahlreiche Feuerwerke gezündet und an kulturellen Aktivitäten mangelt es ebenfalls nicht.

nieve en Mallorca

Unternehmungsmöglichkeiten im Januar auf Mallorca

Die Insel bleibt im Januar von der intensiven Sommerhitze verschont und bietet somit die perfekten Bedingungen, um die zahlreichen Wanderwege zu erkunden und die üppige Artenvielfalt zu bewundern. Die Möglichkeiten, im Januar auf Mallorca etwas zu unternehmen, sind sehr vielfältig. Im Folgenden möchten wir Ihnen einige Anregungen geben.

Eine der beliebtesten und symbolträchtigsten Routen führt zum Kloster Lluc in der Serra de Tramuntana, das von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Dieser geschichtsträchtige und spirituelle Weg führt Sie durch Eichenwälder, Olivenhaine und Berglandschaften.

Eine weitere faszinierende Option ist der Torrent de Pareis, eine beeindruckende Schlucht, die in den Strand von Sa Calobra mündet. Zwar ist dieser Weg anspruchsvoller, jedoch sind die Aussicht und das Erlebnis es allemal wert.

Für diejenigen, die sich einen ruhigeren und meditativeren Ausflug wünschen, bieten die Alfabia-Gärten am Fuße der Serra de Tramuntana eine Oase der Ruhe und Schönheit.

Excursión enero mallorca

Strände im Januar – ruhig und friedlich

Die Strände Mallorcas haben im Januar einen besonderen Charme und bieten den Vorteil, sie allein oder zu zweit abseits der Menschenmassen genießen zu können. Das Wetter auf Mallorca im Januar eignet sich sehr gut für Aktivitäten im Freien und Strandspaziergänge. In dieser Jahreszeit ist es das ideale Reiseziel für diejenigen, die Ruhe und natürliche Schönheit in ihrer reinsten Form erleben möchten. Zwar ist dies nicht die beste Zeit für ein Bad im Meer, jedoch ist es die beste Zeit, um die Küstenlandschaft zu erkunden und die Meeresbrise zu genießen.

Es gibt viele Strände, an denen man spazieren gehen kann. Einer davon ist Es Trenc, der wegen seiner langen weißen Sandstrände und des türkisfarbenen Wassers sehr beliebt ist. Ein weiteres bezauberndes Ausflugsziel ist der Strand von Formentor, der im Norden der Insel liegt und von einer Landschaft aus Bergen und Pinienwäldern umgeben ist. Dies sind nur zwei Vorschläge, natürlich können Sie gerne auch die vielen weiteren Strände der Insel erkunden.

Planen Sie Ihre Reise nach Mallorca in der Nebensaison

Ein Besuch auf Mallorca in der Nebensaison hat seine Vorteile. Sie profitieren von günstigeren Flug- und Unterkunftspreisen und haben eine größere Auswahl. Natürlich ist es unerlässlich, Ihre Reise gut zu planen und sich die Wettervorhersage anzusehen, um Ihren Aufenthalt optimal zu gestalten. Nachfolgend finden Sie einige Tipps, damit die Reise perfekt wird:

– Packen Sie warme Kleidung ein. Obwohl die Temperaturen mild sind, kann es vor allem nachts kalt werden.
– Erkundigen Sie sich über lokale Veranstaltungen. Der Januar ist voller kultureller Veranstaltungen, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten!
– Mieten Sie ein Auto. Am besten erkunden Sie die Insel mit Ihrem eigenen Transportmittel.


Ein Besuch auf Mallorca im Januar bietet Ihnen die einmalige Gelegenheit, die Insel wie ein Einheimischer zu erleben, fernab vom Trubel und der Hektik des Sommers. Angesichts des milden Klimas, der atemberaubenden Landschaften und der reichen Kultur hat die Insel auch in den Wintermonaten für jeden etwas zu bieten. Wir erwarten Sie auf Mallorca!